Landtagswahl

Die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages werden alle fünf Jahre nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Der Wähler bzw. die Wählerin hat 2 Stimmen, eine „Erststimme“ für die Wahl eines Kreiswahlvorschlages (Direktkandidaten im Wahlkreis)  und eine „Zweitstimme“ für die Wahl eines Landeswahlvorschlages (Partei). Den im Wahlkreis zu vergebenden Sitz erhält der Bewerber oder die Bewerberin mit der höchsten erreichten Stimmenzahl (relative Mehrheit).

Der Landkreis Gifhorn ist unterteilt in Wahlkreis 5 Gifhorn-Nord/Wolfsburg, der sich aus der Stadt Wittingen, Gemeinde Sassenburg, den Samtgemeinden Boldecker Land, Brome, Hankensbüttel und Wesendorf sowie aus Stadtteilen der Stadt Wolfsburg (Brackstedt, Velstove, Vorsfelde, Warmenau und Wendschott) zusammensetzt und in Wahlkreis 6 Gifihorn-Süd, der sich aus der Stadt Gifhorn sowie den Samtgemeinden Isenbüttel, Meinersen und Papenteich zusammensetzt.


Wahlergebnisse Landtagswahl 2017, Wahlkreise 5 und 6