Handlungsfeld 1: Regionale Identität erhöhen

Ziel ist die Inwertsetzung von Potenzialen aus der regionalen Produktvielvalt, den regionalen Kleinoden und dem Naturraum, um die regionale Identität des Isenhagener Lands und die Identifikation seiner Bewohner/-innen mit der Region zu stärken.

Dem Handlungsfeld „Regionale Identität erhöhen“ sind folgende Maßnahmenfelder zugeordnet:

  • Ausbau der Vermarktungsstrukturen
  • Ausbau/Entwicklung der Kleinode, Angebote und Infrastruktur für Bewohnerinnen und Bewohner und Gäste
  • Identifikationsoffensive: Kunst, Kultur, Wettbewerbe, Orte bespielen
  • Entwicklung von Naturschätzen

Gefördert werden folgende Maßnahmen:

  • Auf- und Ausbau von Vermarktungsstrukturen für regionale Produkte
  • Bauliche Aufwertung und strukturelle Entwicklung von Kleinoden
  • Schaffung von Angeboten und Dienstleistungen rund um bauliche und naturräumliche Kleinode
  • Stärkung des kulturellen Angebotes
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Identifikationsoffensive
  • Erhalt, Qualifizierung und Inwertsetzung von typischen Natur- und Kulturräumen
  • Förderung klimaschutzbezogener innovativer Ansätze in der Bewirtschaftung der Kulturlandschaft (bei Kooperation)
  • Sonstige Maßnahmen mit identitätsstiftender beziehungsweise -stärkender Wirkung
  • Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit