Der rund 2000 Jahre alte Bohlenweg Pr 6 bei Diepholz führte auf einer 4 km langen Strecke über das Moor.

Der rund 2000 Jahre alte Bohlenweg Pr 6 bei Diepholz führte auf einer 4 km langen Strecke über das Moor.

Faszination Moorarchäologie: Geschichte in Torf konserviert

15.10.201919:00 Uhr

Vortrag von Dr. Marion Heumüller (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Hannover) am Dienstag, 15. Oktober 2019, 19 Uhr, im Historischen Museum Schloss Gifhorn.

Archäologische Funde aus Mooren zeichnen sich häufig durch eine hervorragende Erhaltung organischer Substanzen aus. In Mooren blieben aus Holz gebaute Wege, Wagenbruchstücke, Lagerplätze, Häuser und Siedlungen, Einbäume, verloren gegangene oder absichtlich im Moor deponierte Gegenstände, Kultfiguren aus Holz und sogar Moorleichen Jahrtausende lang erhalten. Solche Funde bilden ein ausgesprochen facettenreiches Geschichtsarchiv, wie es in ähnlicher Vielfalt nur an wenigen Orten der Welt vorhanden ist. 
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Moorarchäologie in Niedersachsen und stellt zwei aktuelle Ausgrabungen der letzten Jahre im Teufelsmoor und in der Diepholzer Moorniederung vor.
An beiden Orten wurden mehrere Tausend Jahre alte Wege, Stege und regelrechte Straßen ausgegraben, die zum Teil mehrere Kilometer über das Moor führten und dabei auch einige ungewöhnliche Fundstücke entdeckt. Sie liefern uns unmittelbare Einblicke in den Alltag der Menschen, die Entwicklung technischer Innovationen sowie in geistig-religiöse Vorstellungen.
In Verbindung mit naturwissenschaftlichen Analysen lassen sich Lebenswelten und Umweltbedingungen von der Steinzeit bis ins Mittelalter rekonstruieren.