Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) bündelt Informationen und Hilfen zu allen Belangen für das Leben im Alter.

 

Veranstaltungen zum 10-jährigen Jubiläum des Pflegestützpunktes im Landkreis Gifhorn

„Leben gestalten mit und trotz Pflegebedürftigkeit“ – geht das?

Tritt Pflegebedürftigkeit ein, sei es plötzlich oder schleichend, stehen Betroffene und Angehörige häufig einem Berg von Fragen und Problemen gegenüber und suchen nach Wegweisung und Hilfestellung.

Um Menschen in diesen sehr belastenden Situationen nicht alleine zu lassen, hat der Landkreis Gifhorn daher im Jahr 2011 den Pflegestützpunkt eröffnet.

Seitdem beraten qualifizierte Pflegeberaterinnen sowohl Pflegebedürftige und deren Angehörige, als auch alle Interessierte telefonisch, persönlich, im Hausbesuch oder in einer der 9 Außensprechstunden rund um das Thema Pflege.

Ein Schwerpunkt der Beratungen ist, dass alle Menschen, die mit einer Pflegesituation konfrontiert werden, zeitnah über die ihnen zustehenden Leistungen informiert werden und diese auch in Anspruch nehmen können, damit ein Leben auch bei bestehender Pflegebedürftigkeit für alle Betroffenen und Pflegenden möglich ist.

Der Pflegestützpunkt ist seit zehn Jahren für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Gifhorn eine feste Anlaufstelle in der Versorgungslandschaft.

Anlässlich dieses Jubiläums laden wir Sie herzlich zu den folgenden Veranstaltungen ein.

 

01.09.2021, 16:30 - 18:30 Uhr, Rittersaal Schloss Gifhorn und digital

Leben mit und trotz Pflegebedürftigkeit“ – Wege der Lebensgestaltung für Pflegebedürftige und Pflegende

Vortrag von Frau Dr. Prof. Martina Hasseler (Pflege-, Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaftlerin)

Aufbauend auf ihren praktischen Erfahrungen als Pflegefachkraft hat sie in Ihrer Forschungsarbeit einen kritischen und reflektierten Blick auf die Gesundheits- und Pflegeversorgung entwickelt. Wir freuen uns auf einen lebendigen und praxisnahen Vortrag zur Lebensgestaltung bei Pflegebedürftigkeit für Pflegebedürftige, Pflegende und alle, die sich interessieren.

 

29.09.2021, 15:00 – 17:00 Uhr, Gemeindezentrum Meine/ Meynum

Wohnen im Alter- am liebsten zu Hause!

Die geschulten Wohnberatenden des Landkreises Gifhorn informieren Sie über verschiedene Möglichkeiten, die eigenen vier Wände so zu gestalten, damit Sie auch mit Einschränkungen selbstbestimmt zuhause leben können.

 

13.10.2021, 15:00 – 17:00 Uhr, Stadthalle Wittingen

Vorsorgevollmacht – ein Thema das alle angeht

Schneller als gedacht kann es passieren, dass Sie durch einen Unfall, eine Krankheit oder das Alter ihre rechtlichen Angelegenheiten nicht mehr selber regeln können. Mithilfe einer Vorsorgevollmacht können Sie selbst bestimmen wer in dieser Situation ihre rechtliche Vertretung übernimmt. Was eine rechtliche Vertretung beinhaltet und bei der Erstellung zu beachten gilt, wird Ihnen vom Gifhorner Betreuungsverein e.V. erklärt.

 

27.10.2021, 15:00 – 17:00 Uhr, Mensa der Johannes-Gutenberg-Schule in Rühen

Enkeltrick & Co – Verhinderung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

Gerade in den letzten Wochen und Monaten haben die Betrügereien bei älterer Menschen zugenommen. Wie Sie sich oder ihre Angehörigen schützen können und was im Zweifel zu tun ist, darüber wird die Polizei Gifhorn Sie informieren.

 

Bei allen Veranstaltungen wird der Senioren- und Pflegestützpunkt neben Vorträgen zu den oben genannten Themen Einblicke in seine Tätigkeit geben. An mehreren Informationsständen kann man sich über regionale Pflegeanbieter oder Beratungsangebote informieren.

 

Coronabedingt ist für alle Veranstaltungen eine Anmeldung per Post, E-Mail oder telefonisch beim Senioren und Pflegestützpunkt erforderlich:

 

Landkreis Gifhorn

Senioren- und Pflegestützpunkt

Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn

Tel.: 05371-82 820, E-Mail: pflegestuetzpunkt(at)gifhorn.de

Flyer - Veranstaltungen zum 10-jährigen Jubiläum des Pflegestützpunktes im Landkreis Gifhorn

 

Seniorenberatung:

Zu den Inhalten der Seniorenberatung im SPN gehören unter anderem Angebote zur Alltags- und Freizeitgestaltung, zu Weiterbildungsmöglichkeiten und kulturellen Angeboten ebenso wie die Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Bei Bedarf erfolgt die Weitervermittlung an spezialisierte Beratungseinrichtungen bzw. direkt zu entsprechenden Anbietern oder Dienstleistern.

Hier werden in regelmäßig stattfindenden Qualifizierungskursen die Ausbildung zur ehrenamtlichen Seniorenbegleitung und Wohnberatung organisiert. Anschließend erfolgt unter ständiger Begleitung und Schulung, durch eine Fachkraft der Sozialen Arbeit, die Vermittlung der Ehrenamtlichen an rat- und hilfesuchende statt.

 

Pflegeberatung:

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Pflegeberatung. Dabei werden alle Fragen rund um das Thema Pflege beantwortet. Der SPN ist die zentrale Anlaufstelle für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige, in der umfassend, neutral und kostenfrei beraten wird. Ziel der Beratung ist es, eine ganzheitliche Unterstützung und Hilfe zugunsten pflegebedürftiger Menschen sicherzustellen. Gerade um die häusliche Pflegesituation zu verbessern, werden Auskünfte über die Möglichkeiten der örtlichen Versorgungs- und Unterstützungsangebote, der Leistungen der Pflege- und Krankenkassen sowie sonstiger Sozialleistungen erteilt. Bei Bedarf wird durch den Pflegestützpunkt der direkte Kontakt zu Institutionen im pflegerischen Netzwerk hergestellt. Die unabhängige Beratung erfolgt dabei persönlich, telefonisch oder bei einem Hausbesuch.

 

Eine wesentliche Grundlage der Beratung sind die vom SPN regelmäßig erstellten Broschüren zu bekannten pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangeboten.

Seniorenwegweiser - Älter werden im Landkreis Gifhorn 3. Auflage 2021

Senioren- und Pflegestützpunkt -allgemeine Informationen-


Telefon: + 49 5371 82-820
E-Mail: pflegestuetzpunkt(at)gifhorn.de