Nutzen Sie die Apps LUCA und PassGo

Speichern Sie Ihre persönlichen Kontakte und Testergebnisse

Um das Corona-Virus einzudämmen ist es besonders wichtig, Infektionen durch Schnelltests zu erkennen und Kontakte effektiv nachzuverfolgen. Hierbei setzt der Landkreis Gifhorn mit der LUCA-App und der PassGo-App auf digitale Lösungen.

Warum gleich zwei Apps? Beide Apps verfolgen unterschiedliche Ansätze und ergänzen sich optimal.

 

Darum ist die LUCA-App sinnvoll

Die Luca-App von der Berliner Firma „neXenio“, dient als sogenannte „Checkin-App“. 
Sie soll es den Gesundheitsämtern erleichtern, Kontakte nachzuverfolgen und somit Infektionsketten zu unterbrechen. 
Die App ist für die Betriebssysteme Android und iOS verfügbar und somit Gerätunabhängig.
Die Luca-App ersetzt die Zettelwirtschaft, indem sie es ermöglicht, dass sich Nutzer per QR-Code in Geschäften des Einzelhandels oder Gastronomiebetrieben einloggen und sich somit digital vor Ort anmelden.


Wie sie funktioniert:
1. Installation per App im Apple-Store oder Googleplay
2. Eingeben von persönlichen Daten (Vor- & Nachname und Telefonnummer)
3. Per SMS gesendete Tan bestätigen
4. Anschrift verifizieren
5. App generiert nach der Angabe aller Daten einen QR-Code
6. QR-Code kann in Geschäften abgescannt werden. Damit wird der Besuch registriert
7. Gewonnene Daten werden an das Gesundheitsamt übermittelt und wenn ein Verdacht auf eine Infektion besteht, wird derjenige kontaktiert.

Die Registrierung läuft wie folgt ab: 
1. Luca-Website besuchen (https://app.luca-app.de/registerBadge/
2. Seriennummer des Schlüsselanhängers eingeben
3. Kontaktinformationen eingeben
4. Registrierung abschließen
Um den eigenen Infektionsfall an das Gesundheitsamt zu übermitteln, muss die Seriennummer des QR-Codes mitgeteilt werden. Danach kann das Gesundheitsamt die Check-Ins der letzten Tage einsehen und diejenigen informieren, die zeitgleich am selben Ort waren.
Natürlich können trotzdem weiterhin die Kontaktdaten über ein Kontaktformular bei Veranstalter/-innen abgegeben werden. Die Daten werden daraufhin ebenfalls gespeichert und verschlüsselt. Über die Web-App, auf die über die Luca-Website zugegriffen werden kann, kann außerdem ein temporärer QR-Code generiert werden. Dieser kann jedoch nicht ausgedruckt werden, da sich der QR-Code minütlich ändert.
 

Datenschutz

Die 2-fach verschlüsselten Informationen, die der App mitgeteilt werden, werden in Deutschland, von einem ISO-27001 zertifizierten Anbieter verarbeitet und nach maximal 30 Tagen gelöscht.
Eine Entschlüsselung der Daten findet nur im Infektionsfall statt. Die Hersteller der App haben keinen Zugriff auf die persönlichen Daten. Generierte Daten werden dezentral verschlüsselt und teilen sich auf 3 Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast, Gesundheitsamt.
 

Mehr Informationen

Für Bürgerinnen und Bürger: Laden Sie sich hier unseren Flyer zur LUCA-App herunter.

  • Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald feststeht, wo und wie Sie die im Flyer angesprochenen Schlüsselanhänger erwerben können. 

Für Unternehmerinnen und Unternehmer: Laden Sie sich hier unser Merkblatt zur LUCA-App herunter.

Diese Vorteile hat die App PassGo

Der Landkreis Gifhorn nutzt die PassGo App, damit die Ergebnisse von Schnelltests zügiger an das Gesundheitsamt übermittelt werden können. Die Nutzerinnen und Nutzer der App haben den Nachweis über ihr Testergebnis dann digital auf dem Smartphone und können dieses vorzeigen, wann immer es gefordert wird. 

Der Vorteil für die Bürgerinnen und Bürger ist, dass sie sich mit der App digital in jedem Schnelltestzentrum einchecken können, sofern der Betreiber die App ebenfalls nutzt. So sparen alle Beteiligten Zeit und die Kontaktdaten müssen nicht mehr handschriftlich festgehalten werden.

Die Bürgerinnen und Bürger erhalten Ihr Ergebnis des Schnelltests unkompliziert über die PassGo App. Am Eingang wird der QR-Code für das negative Ergebnis durch den Betreiber eingescannt. Im Anschluss an diese Kontrolle können die Kontaktdaten per LUCA-App erfasst werden.

Die App ist mit den Betriebssystemen iOS und Android kompatibel und somit geräteunabhängig, 

So funktioniert die App vor dem Einkauf

1. Abscannen des QR-Codes der Kundinnen und Kunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter am Eingang der Einrichtung.
2. Das Ergebnis des Kunden oder der Kundin wird angezeigt, sowie die Gültigkeit des Testes.
3. Einlass der Nutzerin oder des Nutzers der App, bei negativen, gültigen Testergebnis.

 

Kunden und Kundinnen ohne Smartphone

Für die Kundinnen und Kunden ohne Smartphone ist ebenfalls eine Möglichkeit geschaffen worden, ein negatives Testergebnis nachweisen zu können. So ist es möglich, dass anstelle der App ein ausgedruckter QR-Code vorgezeigt wird.  Auch dieser QR-Code kann dann vor dem Einlass abgescannt werden, um das jeweilige Ergebnis zu sichten. 
 

Mehr Informationen

Für Bürgerinnen und Bürger: Laden Sie sich hier unseren Flyer zur PassGo-App herunter.

Für Unternehmerinnen und Unternehmer: Laden Sie sich hier unseren Flyer zur PassGo-App herunter.