Regelungen für die Kinderbetreuung

Nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung

Die neue Corona-Verordnung (ab dem 25. Auguts 2021) des Landes Niedersachsen sieht vor, dass der Betrieb von Kindertageseinrichtungen einschließlich Kinderhorten unter Beachtung des Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Kindertagesbetreuung vom 25. August 2021 in Ergänzung zu den Hygieneplänen nach § 36 IfSG zulässig ist.

Aktuell gilt in den Bereichen der Kinderbetreuung der Regelbetrieb.

Je nach lokalen Infektionsgeschehen kann und muss der Landkreis Gifhorn den Betrieb in Kindertagestätten und Kinderhorten jedoch einschränken oder durch Einzelanordnungen untersagen.

In dem Fall einer Betriebsuntersagung ist die Notbetreuung unter Berücksichtigung der vorhandenen Kapazitäten auf das notwenige und epidemiologische vertretbare Maß in kleinen Gruppen zulässig.

 

Wir haben Ihnen hier eine Übersicht über die jeweils gültigen Regeln zusammengestellt.

Niedersächsicher Rahmenhygieneplan

Verfahren bei Symptomen

Anleitung zum Corona-Selbsttest bei Kindern

 

Weitere Fragen und Antworten finden Sie auch unter: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/fragen_und_antworten_zum_betrieb_an_kindertageseinrichtungen/faq-194362.html