Sie kommen aus dem Ausland und wollen in den Landkreis Gifhorn einreisen?

Bitte nutzen Sie unser Formular für Ein- und Rückreisende

Ein- und Rückreisende in den Landkreis Gifhorn haben sich bem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Der Landkreis Gifhorn hat ein Formular eingestellt, welches die betroffenen Personen ausfüllen müssen.

Dieses Formular wird nach dem Ausfüllen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung gesendet.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gern per Mail an die Adresse reiserueckkehrer(at)gifhorn.de

 

Wer muss in Quarantäne?
Personen, die auf dem Land-, See-, oder Luftweg aus dem Ausland nach Niedersachsen einreisen und sich in den letzten 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet für Infektionen mit SARS-CoV-2 aufgehalten haben. Dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind. Welche Gebiete Risikogebiete für Infektionen mit SARS-CoV-2 sind, wird durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat festgestellt und durch das Robert-Koch Institut veröffentlicht. Risikogebiete sind danach insbesondere außereuropäische Länder.

Wer muss nicht in Quarantäne?
Nicht in Quarantäne muss, wer sich in den letzten 14 Tagen vor seiner Einreise nicht in einem Risikogebiet für Infektionen mit SARS-CoV-2 aufgehalten hat. 

Was bedeutet die Quarantäne?
Die Personen sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.

Wo müssen sich diese Personen melden?
Die Rechtsverordnung sieht vor, dass Einreisende aus Risikogebieten unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren und auf ihre Einreise hinzuweisen haben. Sie sind außerdem verpflichtet, beim Auftreten von Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der jeweiligen Kriterien des Robert Koch-Instituts unverzüglich das Gesundheitsamt hinzuweisen. Der Fachbereich Gesundheit ist das zuständige Gesundheitsamt für den Landkreis Gifhorn.

Für wen gibt es Ausnahmen?
Es gibt Ausnahmen von der Quarantäne aus unterschiedlichen Gründen. Diese sind in § 5 der aktuellen Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus festgelegt.

Wichtig:
Die Ausnahmen gelten nur soweit die dort bezeichneten Personen keine Symptome aufweisen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts hinweisen.

Der Fachbereich Gesundheit des Landkreises Gifhorn kann im Einzelfall abweichende Anordnungen treffen.