Aktuelles

Impfung und aktuell Fallzahlen

Infektionsgeschehen

Nachfolgend finden Sie die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Gifhorn sowie alle Informationen zum offenen Impfangebot der Kreisverwaltung.

Inzidenzen der letzten 7 Tage:

  • Mittwoch, 01.12.2021: 260,7 (- 10,7)
  • Donnerstag, 02.12.2021: 266,9 (+ 6,2)
  • Freitag, 03.12.2021: 260,1 (- 6,8)
  • Samstag, 04.12.2021: 300,2 (+ 40,1)
  • Sonntag, 05.12.2021: 307,5 (+ 7,3)
  • Montag, 06.12.2021: 292,3 (- 15,2)
  • Dienstag, 07.12.2021: 296,2 (+ 3,9)

 

Offenes Impfangebot 

    Termine:

    • 7. Dezember 2021: 12:00 bis 16:00 Uhr (Weyhausen, Dorfgemeinschaftshaus)
    • 9. Dezember 2021: 9:00 bis 15:00 Uhr (Meinersen, Kulturzentrum)
    • 16. Dezember 2021: 12:00 bis 16:00 Uhr (Meine, Philipp Melanchthon Gymnasium)
    • 21. Dezember 2021: 12:00 bis 16:00 Uhr (Rühen, Sporthalle)
    • 21. Dezember 2021: 14:00 bis 18:00 Uhr (Gifhorn, Kultbahnhof)
    • 22. Dezember 2021: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 23. Dezember 2021: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 3. Januar 2022: 9:00 bis 15:00 Uhr (Meinersen, Kulturzentrum)
    • 4. Januar 2022: 11:00 bis 15:00 Uhr (Groß Schwülper, Okerhalle)
    • 6. Januar 2022: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 10. Januar 2022: 9:00 bis 15:00 Uhr (Meinersen, Kulturzentrum)
    • 13. Januar 2022: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 14. Januar 2022: 12:00 bis 16:00 Uhr (Location folgt)
    • 19. Januar 2022: 11:00 bis 15:00 Uhr (Groß Schwülper, Okerhalle)
    • 20. Januar 2022: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 21. Januar 2022: 9:00 bis 15:00 Uhr (Meinersen, Kulturzentrum)
    • 21. Januar 2022: 12:00 bis 16:00 Uhr (Location folgt)
    • 26. Januar 2022: 9:00 bis 15:00 Uhr (Meinersen, Kulturzentrum)
    • 28. Januar 2022: 12:00 bis 16:00 Uhr (Location folgt)
    • 3. Februar 2022: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)
    • 10. Februar 2022: 8:30 bis 15:00 Uhr (Wittingen, Stadthalle)

     

    Hinweise:

    • Mitzubringen sind Personalausweis und Impfpass (wenn vorhanden).
    • Verimpft werden die Vakzine von BioNTech, Moderna sowie Johnson&Johnson.
    • Es werden keine individuellen Termine vergeben. Sie können sich ohne vorherige Anmeldung impfen lassen.
    • Planen Sie aufgrund der hohen Nachfrage bitte bis zu zwei Stunden Wartezeit ein und kleiden Sie sich der Witterung entsprechend, da viele Wartende – je nach Impfort - draußen warten müssen.

     

    Abstand zwischen den Impfungen:

    Die offenen Impfangebote der Kreisverwaltung richten sich an alle Personen (unabhängig von Alter, Beruf, Wohnort, etc.). Dies gilt für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen.

    Aber: Beachten Sie bitte: Bei Auffrischungsimpfungen ist der Zeitpunkt der letzten Impfung maßgeblich. Dafür gilt Folgendes:

    • Paarimpfungen (2 Impfungen für vollen Impfschutz notwendig):

    1. Impfung

    2. Impfung

    3. Impfung möglich nach

    BioNTech

    BioNTech

    24. Wochen

    Moderna

    Moderna

    24. Wochen

    AstraZeneca

    BioNTech

    24. Wochen

    AstraZeneca

    Moderna

    24. Wochen

    AstraZeneca

    AstraZeneca

    24. Wochen

    Eine frühere Impfung - also vor Ablauf der vorgeschriebenen 24 Wochen - ist nur für Personen möglich, deren Immunsystem durch eine Erkrankung oder medizinische Behandlung nachweislich beeinträchtigt ist (immunsupprimierte Personen).

     

    • Einzelimpfung (nur eine Impfung für vollen Impfschutz notwendig):

    Johnson & Johnson

    4 Wochen

     

    Kommen Sie bitte nicht vor Ablauf der 24 Wochen, bitte auch keinen Tag früher! Es gibt immer noch sehr viele Personen, deren Impfung schon längere Zeit her ist und die bislang noch nicht versorgt werden konnten.

    Zur Vorbereitung können Sie die benötigten Formblätter unter nachstehendem Link finden und schon ausgefüllt mitbringen. Benötigt werden Aufklärungsmerkblatt, Einwilligungserklärung und Anamnesebogen.

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html 

    Bitte rufen Sie nur in dringenden oder außergewöhnlichen Fällen an (Impfhotlinie: 0800/9982222 oder per E-Mail: mit(at)gifhorn.de)

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versuchen, so viele Impfaktionen wie möglich zu organisieren. Sie können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dadurch entlasten, dass Sie diese Hinweise vollständig lesen und Ihre Anfragen möglichst kurz halten.